Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren     OK

Aufregendes Praktikum bei einem Startup in Berlin

19.04.2013 von | Lokali Backstage

Praktikum-Startup

Ein Erfahrungsbericht

Ein Praktikum bei einem Startup im Herzen Berlins - davon träumen viele. Für die 20-jährige Cathi aus Ahrensfelde in Brandenburg ist der Traum im letzten Jahr in Erfüllung gegangen. Sechs Monate hat sie an Bord des Lokali-Dampfers verbracht. Kaffeekochen? Fehlanzeige! Ihr Praktikum in dem Berliner Startup erlaubte Cathi, in die unterschiedlichsten Bereiche einzutauchen. Lokali ist 2012 mit einem ultimativen Berlinguide an den Start gegangen, der es kinderleicht macht, die Geheimtipps der Hauptstadt zu entdecken. Cathi hat die Entwicklung des jungen Unternehmens hautnah miterlebt - und tatkräftig voran getrieben.


Berliner Startup sucht engagierten und partyerprobten Praktikanten

“Als frisch gebackene Abiturientin stehen einem bekanntlich alle Türen offen”, erinnert sich Cathi an die Zeit kurz vor ihrer Bewerbung bei Lokali. “Ich wollte Neues entdecken, mich ausprobieren und viel lernen.” Prompt stolperte sie über die Ausschreibung von Lokali, die all das - und noch viel mehr - versprach: abwechslungsreiche Aufgaben, die Chance, sich selbst einzubringen, ein junges, motiviertes Team - und jede Menge Gummibärchen! Cathi fackelte nicht lange und setzte sich gleich an ihre Bewerbung. Kurz darauf wurde sie zum Vorstellungsgespräch eingeladen und schwuppdiwupp hatte sie den Job in der Tasche.

Das Praktium im Berliner Startup begann für Cathi recht unkonventionell: “Mein erster Tag bei Lokali war der Hit! Hier im Büro stieg eine große Party, zu der alle Investoren und andere Startups geladen waren. Es war ein rauschendes Fest und ein wirklich geiler Einstand für mich.” Was Cathi zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnte: Hauspartys würden künftig keine Ausnahme sein.


Alle Abteilungen durchlaufen

Zwischen lustigem Rumgehopse, Cocktails schlürfen und netten Plaudereien, blieb Cathi trotzem noch genug Zeit, um sich mit der Arbeit im Berliner Startup Lokali vertraut zu machen. Los ging es im Vertrieb: “Das war cool”, erinnert sich die 20-jährige Praktikantin. “Ich habe mit Ladenbesitzern Verkaufsgespräche geführt und den Mitarbeitern vor Ort das Bonussystem von Lokali erklärt.”  

Die nächste Station auf Cathis Reise durch die Berliner Startup-Welt führte sie ins Marketing. Dort war sie unter anderem für die Planung, Organisation und Durchführung spannender Events verantwortlich. Außerdem konnte sie beim Texten von Newslettern ihr Schreibtalent unter Beweis stellen.

Von ihrem Organisationstalent und ihrer schnellen Auffassungsgabe profitierte Cathi in den Bereichen Operations und Human Resources. “Selbst wenn die Luft brannte, hier musste man stets alles im Blick haben und durfte nicht den Kopf verlieren.” Vom Telefondienst über Bewerberinterviews bis hin zur Installation der Stempelterminals - Cathis Tätigkeiten waren vielseitig und verantwortungsvoll.  “Der ganze Technikkram hat mich zu Beginn zwar etwas abgeschreckt, aber ich habe mich schnell reingefuchst und kenne mich mittlerweile ziemlich gut aus.”

Cathi erfuhr während ihres Praktikums bei Lokali ein intensives Coaching - zum Teil nahmen sie auch die beiden Geschäftsführer Svenja und Andreas persönlich unter ihre Fittiche und gewährten ihr tiefe Einblicke in die Welt eines aufstrebenden Unternehmens. Wie eine Praktikantin hat sich Cathi in ihrer Zeit bei Lokali nie gefühlt. “Kaffeekochen können andere sowieso viel besser!”


Herzliche Atmosphäre und hohe Tiere im Berliner Startup

Fragt man Cathi, was ihr am meisten fehlen wird, wenn ihr Praktikum beim Startup Lokali zu Ende geht, muss sie nicht lange überlegen: “Das frühe Aufstehen ist es jedenfalls nicht!” scherzt die 20-Jährige. “Lokali ist so etwas wie ein zweites Zuhause für mich geworden - schließlich habe ich in den letzten Monaten hier die meiste Zeit unter der Woche verbracht. Die Stimmung im Team ist einfach immer gut!”

Lokali ist seit Cathis Praktikumsbeginn im Sommer 2012 permanent gewachsen. “Am Anfang waren wir ein wirklich kleines, überschaubares Team von sechs Leuten. Das war schon sehr kuschelig”, erinnert sich die Ahrensfelderin. Heute arbeiten fast 20 Personen bei dem jungen Unternehmen. “Das Verrückte ist, dass das der lockeren Atmosphäre keinen Abbruch getan hat. Im Gegenteil: Gemeinsame Essen in der Mittagspause sind in großer Runde sogar noch lustiger.

“Regelmäßige Brunchs, Pizzagelage, Terrassenparties bei Wind und Wetter, die Begegnung mit Gründern von YouTube und Facebook und das Miteinander mit den anderen Startups im Gebäude - all das war einfach wahnsinnig aufregend!”, schwärmt Cathi und fügt nach kurzer Pause noch das kostenlose Frühstück, den leckeren Kaffee und jede Menge Erfrischungsgetränke im Büro zu ihrer Liste hinzu. “Die Gratis-Verpflegung war das Tüpfelchen auf dem i”, sagt sie und lächelt versonnen.


Bock auf aufregendes Praktikum bei einem Startup in Berlin?

Cathi, die fidel durch die Gänge hüpft und gute Laune verströmt, wird uns schmerzlich fehlen. Am liebsten würden wir alle verfügbaren Arme um sie schlingen und sie behalten. Dass sie bald studieren möchte, finden wir aber super und drücken ihr dafür die Daumen. So lautet das Motto für uns: The show must go on! Wer es Cathi gleich tun und sich bei einem abwechslungsreichen Praktikum in einem Berliner Startup austoben möchte, der sollte keine Zeit verlieren. Immer her mit den Bewerbungen! Alle Informationen, die du dazu benötigst, findest du hier.  



Teile Deine Meinung!

Ähnliche Beiträge

Lokali Willlkommensparty

Hallooo !


Willkommen auf dem Lokali-Blog

Willkommen auf dem Lokali-Blog!

Das Lokali-Blog ist online! Hier findest du ab sofort brandheiße News zu deinen Lieblingsläden, interessante Insidertipps und jede Menge spannende Geschichten. 

Nach Themengebieten